Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 2.942 mal aufgerufen
 Smalltalk
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
kalle Offline




Beiträge: 1.601

18.06.2011 00:45
#61 RE: MUSIK Review and Previews Antworten

Tu das...

mic810 Offline




Beiträge: 1.257

19.10.2011 21:43
#62 RE: MUSIK Review and Previews Antworten

Jaja die Zeit vergeht, Dreck,
nun heute fast live mit Verspätung alá mic.

Kleine Randnotiz dieses Review, is in keinsterweise unpateiisch oder objektiv.

REVIEW THE OFFSPRING - KÖLN E-WERK 19.08.2011

To Do Liste of my nerdy life: The Offspring Live>>>>>>DONE!!!!! HELL YEAH
Hach wie is dat schön, mein Jugendtraum erfüllt zu haben und die Jung einmal live gesehen zu haben.

Aber Leute kennt ihr dat, wenn man irgendwo ist und man spontan denkt:

,, FUCK bin ich schon sooo alt??´´

JA?? GUT!!!

AN diesem (einer meiner besten) Abend, hatte die dieses Gefühl niiiiieeeeeeee!!!
Allein deswegen ist, das Konzert von The Offspring, auf Platz 2 meiner geilsten Konzerte.
Warum eigentlich, ganz einfach. Wir kamen nach m einlass direkt an die biertheke und es gab keine funkygothicbitches oder überhübscheichweissnichwerhierspieltschlampen. Hier waren nur typen wie ich, sprich bekloppte, leicht debiele, dummschwätzer. AWESOME und es gab BIEEEERRRRR.

Es war auch der mit Abstand teuerste Konzertbesuch of ever. Man bedenke ich war extra in Berlin um die Beatsteaks zu sehen.
Info an mich nie wieder die EC Karte mit auf Konzerte nehmen.

Aber nu mal zum Kern.
Die Vorband.
Kurz, deutsch laut aber grotten schlecht!!!!!! weiss nich mal mehr wer dat war.

tja und The Offspring?
Sind scheisse alt geworden, kratzen teilweise ja schon an der 50.
Wo wir wieder am Anfang wären. Wenn ich in knapp 20 jahren auch in dem alter bin, möchte ich auch noch soooo abrocken können.
Knappe 110min dauerte der Spass, ohne pause, die haben echt durch gespielt. Respekt hab ich von anderen AmiBands auch schon anders gesehen, ja ich mein DICH FUCKING BLINK182.
Die Setlist war super und abwechlungsreich, klar auch n Paar Dinger, die ich nich gebracht hätte, aber naja haste ja überall.
Es waren alle Tophits am Start, wie self esteem, kids aren´t alright, Bad Habit usw.
Sogar ein ganz neuen hatten sie drauf hier link
http://www.youtube.com/watch?feature=pla...d&v=6e7lR8DKDXA
Hör sich janz jut an, bin mal aufs neue album gespannt.

So das wars auch schon, leider kann ich nich viel mehr schreiben.
Hab halt den ganzen Abend mit Bier und pogen verbracht.
Vom nach hause kommen, weiss auch nix mehr.
Sagt alles oder ;D

Angefügte Bilder:
IMAG0269.jpg  
mic810 Offline




Beiträge: 1.257

29.11.2011 20:25
#63 RE: MUSIK Review and Previews Antworten

Papa is back!! und hat euch ne neue Konzertreview mitgebracht.

Diesmal komplett was neues.
Wie sicher n paar mitbekommen haben, war ich am Sonntag auf nem Überraschungskonzert.
Was das sein soll???
Naja ich lies mich komplett überraschen, was denn da so kommt.
Wusste nur den Namen der Band, RIVAL SONS.
MEHR NICHT!!!!!

Gespielt wurde im Underground in Kölle. Ist ne runtergekommene, aber unfassbar stylische, sagen wir Rockkneipe mit nem Anbau.
Tja dieser Anbau war nich größer als ne kleine KfZ werkstatt, aber es gab ne Theke WICHTIG!

So jetz aber mal zur Musik.

Vorband

Burden

Waren 4 jungs, aus Rheinland/Pfalz.
Spielen eine Mischung auf diversen Rockstilen, erinnert an die alten Black Sabbath Sachen, aber auch teilweise an Korn vom Bass- und Gitarrenspiel. Der Sänger hat ne richtig geile Stimme.
Hab bis dato ein Album veröffentlicht ,,a hole in the shell``.
Hört mal rein, mir gefällts
http://www.myspace.com/listentoburden

Hauptact

Jo da waren sie 4 Jungs, ja schon wieder, aber diesmal aus Los Angeles.
Einer stylischer als der Andere.
Der Bassist is so ne Mischung aus silent Bob und dem ehemaligen Frontman von Fall out boy.
Der Drummer sah aus wie n typischer Drummer, die kennen ja alle keine T-shirts.
Der Sänger sah aus wie einer von den scissor sisters, klang aber deutlich besser, hat n mega Organ.
Aber die coolste Sau von allen war der Gitarrist, kennt ihr Jonny Depp noch in BLOW? fast genau soooo sah der aus.
Der konnte auch noch spielen alter Verwalter.
Jetz wisst ihr, wie die aussahen, aber immer noch nicht wie sie klingen.

Tja in kurz GEIL!!

In Lang... bissel wie Led zepplin, aber auch etwas Stones, halt Oldschool. Sehr schön Oldschool,
unfassbare gitarrensolos, lieder über 8min... WAHNSINNN...!
Kann ich nur weiterempfehlen.
Die Rival Sons haben 2 Alben draussen, wobei das erste sau schwer zu bekommen ist. Ich hab meins auf dem Konzert ergattert.
Hier zu reinhören:
http://www.myspace.com/rivalsons

Kleine geile Geschichte noch, nach dem Konzert holten wir uns wie immer noch n Bierchen und quatschten noch n bissel mit den anderen Zuschauern über Konzert.
Tja wer kommt da auf uns zu, der Bassist und der Gitarrist von den Rival sons. Voll entspannt und geerdet, haben die Jungs noch mit uns gelabbert und dann noch ne Runde Kicker gespielt.
wirklich coole schweine.


Meine Erkenntnis des Abends:´´DReck ich will auch n ROCKSTAR sein´´

Angefügte Bilder:
IMAG0359.jpg  
kalle Offline




Beiträge: 1.601

30.11.2011 17:42
#64 RE: MUSIK Review and Previews Antworten

FTS LEBT!!!!!!!

scöner Beitrag :)
Wenn es dir gefallen hat ist ja jut :)

Rockstar??? Du???? Wieso so bescheiden???? Die Weltherrschaft ist doch wesentlich realsitischer :)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz